Information des NÖ Landesfischereiverbandes

von
kingfisher

Ausgangsbeschränkungen und Fischen

(Stand 16.11.2020)

Laut § 1 Abs. 1, Z. 5 COVID-19-Notmaßnahmeverordnung – COVID-19-NotMV ist zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 das Verlassen des eigenen privaten Wohnbereichs und das Verweilen außerhalb des eigenen privaten Wohnbereichs nur zulässig, wenn einer der in § 1 Abs. 1 Z 1 – Z 5 genannten Zwecke erfüllt ist. Dazu zählt gemäß Z 5 par. cit. der Aufenthalt im Freien zur körperlichen und psychischen Erholung.

Nach Auskunft des BM f. SGPK iZh. mit den Ausgangsbeschränkungen zum Nachtfischen (§ 2 Abs. 1 COVID-19-SchuMaV) stellt Fischen eine Tätigkeit dar, die auch der psychischen Erholung dient, weshalb auch gefischt werden darf. Dabei sind aber alle sonstigen maßgeblichen Bestimmungen der vorzitierten Verordnung einzuhalten. Die gegenständliche Verordnung ist einsehbar unter:

https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2020_II_479/BGBLA_2020_II_479.html

Tragen Sie selbst durch vorbildhaftes Verhalten am Gewässer dazu bei, dass sich das Corona-Virus nicht weiter verbreiten kann!