Mitglieder Arbeitseinsätze 2021

Arbeitseinsatz II 05.06.2021

Aufgrund der im April geltenden Ausgangsbeschränkungen mußte der für den 24. April geplante Arbeitseinsatz I 2021 verschoben werden.
Im Juni sah es nun deutlich besser aus und so konnte der zweite Fixtermin für 2021 auch eingehalten werden. 
Am vereinbarten Treffpunkt fanden sich 17 Vereinskollegen ein. Rasch wurden die Aufgaben und das Werkzeug verteilt.
Da unser Kurzbauer Hans bereits in der Woche zuvor um die Sethaler Lacke gemäht hatte, waren die Hauptaufgaben dieses mal an den Rothenhofer Lacken und den Neuen Lacken zu finden. Mit viel Elan wurde gemäht, ausgezwickt, Biberholz entfernt, „Poppe Bliah“ vom Ablauf entfernt und einiges mehr.
Der Herr Obmann sorgte wie üblich für Speis und Trank.
Am frühen Nachmittag war der AE II dann beendet.
Herzlichen Dank allen Beteiligten!

Revier Reinigung Rothenhof 07.03.2021

Am Sonntag wurde die mittlerweile traditionelle Reinigung unseres Donauabschnittes Rothenhof sowie um die Pfeiler- und Offiziers Lacke erledigt. Dort waren 12 fleißige Vereinsmitglieder unterwegs. Die gesammelte Menge an Müll in diesem Revierabschnitt macht mich immer traurig. Trotz der von der Stadt Krems in regelmäßigen Abständen aufgestellten Mülleimer konnten wir zahlreiche Mistsäcke mit weggeworfenem Wohlstandsmüll füllen. Dabei hält sich der Publikumsandrang an der Donaulände zur Zeit noch in Grenzen. Ist die Distanz von Mülleimer zu Mülleimer zu groß, die Öffnungen zu klein? Oder fehlt es einfach nur am Umweltbewußtsein! 
Das wird sich mir nie erschließen.
Vielen Dank werte KollegInnen für euren Einsatz!

PS: Franzl, alles Gute! Es freut uns zu hören das alles so läuft wie es soll!

Revier Reinigung Kamp 06.03.2021

Genannten Samstag fand unsere Reinigung des Kamprevieres statt. Diese wird vom Kernteam des SFV Krems durchgeführt. Kalt war es am Morgen, der Tag herrlich sonnig.
16 Männer und 2 Kids waren daran beteiligt die Ufer unseres schönen Revieres von Unrat zu befreien. Erfreulicherweise hielt sich der gefundene Mist in Grenzen. Nach der verdienten Jause in „Elefanten Abstand“ fand die Aktion gegen 11:00h ihr Ende.
Danke allen Beteiligten!